Hier findet ihr nun alle wichtigen Infos zu den kommenden Turnieren sowie  für das erfolgreiche Ausrichten eures eigenen Judge'n Play Turniers:

Judge'n Play kann man überall spielen, ob im eigenen großen Garten mit gleichgesinnten DiscDogFreunden, im Hundeverein mit der Trainingsgruppe oder als großes regionales oder sogar internationales Turniers. Da die Teilnehmer auch gleichzeitig die Richter sind, gibt es keine Hürden die sich einem beim Ausrichten eines großen oder kleinen DiscDog Turniers in den Weg stellen können. Jeder ist involviert, hilft und trägt mit seiner Teilnahme zum guten Gelingen des Turniers bei!
 
Aufbau eines Judge'n Play Poolsystems:
 
step 1: rank the players
the tournament director (TD) will get the players list
and will rank the players from the best team down to the last team.
this way the TD will get a list as:

1. best team
2.
3.
....
16. last team

step 2: create the pools
seed in the pool A the teams ranked with odd numbers (1,3,5...)
seed in the pool B the teams ranked with even numbers (2,4,6...)

it's allowed to switch 3 with 4, 5 with 6, (same level)
if there is some country/teams incompatibility
(ie TD don't want to have the same team fighting in the same pool or
having too much friendly judges like parents or girlfriends..)

it's not allowed to switch 3 with 6, 4 with 7 (different levels)
 
the playing order will be reverse as the list 
(number 1 will play last in pool A, number 2 will play last in pool B)
 
step 3: set the judges
TD will set now the judges for pool A using players from pool B
and judges for pool B using players from pool A

it's good thing to set an experienced judge with a less experienced judge 
for each category, that way the unexperienced can speak and learn from the experienced one.
 
step 4: set the cut
TD will set now the cut for getting the high final.
if you have 12 players (the lowest number of players to run a J&P in a safe mode)
TD will set the cut at 3rd place: that means the top 3 teams of each pool get the high finals.
Other examples:
14 players: cut at 3
16 players: cut at 3 or 4 (depending on the experience of the last teams)
18 players: cut at 4
20 players: cut at 5
 
step 5: run the first round!
pool A play first, pool B judges first
than pool B will play and pool A will judge
 
step 6: collect the results and seed the low final and high final
using the cut decision set the low finals seed as it follows:
first team to play is the last ranked in the pool B, than the last in pool A,
and so on, until you get the cut line.
then set the high finals seed the same way as up:
first team to play is the team just up of the cut in pool B than the team from pool A.
 
step 7: set the judges for low and high final and run the finals!
using the players on high finals set the judging panel for the low finals
then using the players of the low finals set the judging panel for the high finals
 
first to play is the low finals, than the high finals.
 
 
Play Safe, Judge Fair!!

 

Wer jetzt schon weiss das er gern beim Judge'n Play dabei sein möchte der kann sich bei uns zum gewünschten Turnier anmelden. Einfach eine Mail an info(at)discrockers.de und ihr könnt dabei sein!

Und hier eine Übersicht an Dingen die ihr zum Ausrichten eures eigenen Judge'n Play Turniers benötigt:
 
  • Als Veranstaltungsfläche eine ebene und gepflegte Wiese/ Hundeplatz/ Sportplatz,  Reitplatz nach Möglichkeit eingezäunt
  • Laptop mit CD Player zum Abspielen der Kürmusiken und der Pausenmusik
  • Anlage mit Box oder Soundsystem mit Microeingang wenn vorhanden
  • Tische und Stühle oder eine Sitzbank für die Judges
  • Anmeldeformulare
  • Bewertungsbögen
  • Einen Drucker für die Ergebnisse und Urkunden sowie für Ausdrucke von Beschilderungsmaterial (Lösefläche, Hunde an die Leine, Eingang, WC, Kaltes Büfet,...)
  • Preise (gern selbstegemacht...geht nicht um die Masse) für die ersten drei Platzierten,für den Newcomer und den Spirit of the Game Award
  • Bei einer öffentlichen Veranstaltung mit Zuschauern, Gemaanmeldung, Sanitäre Anlagen (bei größeren Turnieren benötigt man außerdem Sanitäter und einen Tierarzt)
  • Presse, Plakate, Flyer, Werbung in den regionalen Medien